Die Geschichte von Squadra Lido


Die Squadra Lido wurde am 28. März 1965 durch Mike Capol, Rapperswil; René Hofmann, Wädenswil; Ernst Diener, Rüti; Valerio Corti, Horgen und Ruedi Stohler, Rapperswil gegründet.

Der Name Squadra Lido erinnert an das Dancing Lido, in den Jahren 1960 bis 1970 bekannt durch den Auftritt namhafter Live-Orchester (Beispiel: Nielsen Brothers). Auch das Clubemblem erinnert an das Dancing Lido und seine legendären Aquarien. Initiant und erster Präsident war Mike Capol, der damals als Chef de Service im Lido tätig war und selber aktiv auf einem BMW 2002 Alpina Rennsport betrieb.

Die Squadra Lido der Gründerzeit war gemäss mündlicher Überlieferung eine Vereinigung, die vor allem dem geselligen Zusammensein zugetan war. Sportliches Aushängeschild der ersten Jahre war Robert Blöchlinger aus Rapperswil. Er war mehrjähriger Clubmeister und bestritt die Schweizermeisterschaft auf einem Mini Cooper S, war Vize-Schweizermeister und Mitglied des Valvoline Racing Teams.

Die Squadra führte in den Jahren 1965 bis 2005 132 Veranstaltungen durch (8 Rallyes, 27 Plauschrallyes, 25 Eisslaloms, 35 Automobilslaloms, 23 Gentleman-Day und 14 Seifenkistenrennen), das ergibt im Durchschnitt 3.3 Veranstaltungen pro Jahr. Für alle Mitglieder organisiert die Squadra Lido den monatlichen Clubhock, Kegelabend, Grillabend, Spaghettiplausch, Go-Kart-Rennen, Fun-Race in Kiesgrube, Generalversammlung und Reisen an motorsportliche Veranstaltungen.

History der Squadra-Lido (PDF)